Tiramisu

Tiramisu - heisst übersetzt: “Zieh mich hoch” - wieso weiß wohl keiner,
eigentlich müßte es “macht süchtig” oder ähnlich heißen.
Nach einem guten Essen ist ein Tiramisu und ein Espresso ein himmlischer Abschluß.
 

In eine Rührschüssel die 3 - 4 Eigelb, die 100 - 130g Zucker (am besten Puderzucker, da er sich schneller auflöst) und 2 cl Amaretto gut verrühren - ich nehme dafür ein elektrisches Rührgerät - damit eine dicke Creme entsteht. Nun die 500 g Mascarpone zugeben und unterrühren, hierbei nur so lange Rühren, bis alles gut vermengt ist. Bei zu langem Rühren wird die Creme zu steif. Noch eine Anmerkung zur Mascarpone, hier sollte man nicht die billigste nehmen, ich bevorzuge Galbani Mascarpone.

Anschließend wird das Eiweiss zu Schnee geschlagen. Hierbei wird oft der Fehler gemacht, dass man mit Schlagen aufhört, wenn der Eischnee steif erscheint, aber er ist es noch nicht, am besten noch einmal so lange schlagen, erst dann fällt er später nicht zusammen.

Bevor man den Eischnee vorsichtig unter die Mascarponecreme hebt, kann man sich diese Arbeit dadurch erleichtern, dass man zuvor ein paar Löffel Eischnee in die Rührschüssel zur Mascarpone gibt und von Hand oder mit der Maschine kräftig unterrührt. Anschliessend geht das Unterheben viel einfacher.

Nun geht’s zum schichtweisen Aufbau in einer Auflaufform oder ähnlichem, am besten rechteckigen Schüssel. Man taucht die Löffelbiskuits kurz in den Espresso, lässt etwas abtropfen und belegt damit dicht an dicht den Boden der Auflaufform. Je nach Geschmack wird noch etwas Amaretto darüber geträufelt, bevor man die Hälfte der Mascarpone-Mischung darüber verteilt. Jetzt folgt die zweite Schicht von Espresso getränkten Biskuits, wieder einige Tropfen Amaretto und abschließend die zweite Hälfte der Mascarpone-Michung.

Nun muss das Tiramisu mindestens 4 - 6 Stunden im Kühlschrank ruhen oder ziehen. Problemlos kann man das Tiramisu auch am Vortag machen, manchmal schätze ich es, wenn dieses Dessert bereits einen Tag gezogen hat und die Aromen sich verteilt haben. Vor dem Servieren wird das Tiramisu mit Kakao bestreut, hier hängt die Menge stark von eigenen Vorlieben ab, wenn man noch keine zu grosssen Erfahrungen hat, würde ich eher weniger nehmen.

Buon appetito ! 

 

Für 4 - 6 Personen

3 - 4 Eier

100 - 130g Zucker

500g Mascarpone

3 cl Amaretto

5 Tassen Espresso

200g Löffelbiskuits

Kakaopulver

 

 

Uli & Mike